Praxis - Diagnostik - Wissenschaft. Gemeinsam bewirken wir mehr.

endokrinologikum - Ein Unternehmen der amedes-Gruppe

Das endokrinologikum ist ein Verbund medizinischer Versorgungs-
zentren (MVZ), der sich in der Endokrinologie, d.h. den Hormon- und Stoffwechselerkrankungen, engagiert. Als weiterer Schwerpunkt wird vor allem die Rheumatologie entwickelt. Im endokrinologikum ... mehr

Seltenere Knochenerkrankungen

Neben den zuvor beschriebenen Störungen des Calcium- und Vitamin D-Stoffwechsels spielen die Erkrankungen des Phosphatstoffwechsels eine Rolle. Hier existieren sowohl erbliche, als auch erworbene Störungen. Eine Diagnostik ist sinnvoll bei wiederholt erhöhten oder erniedrigten Phosphatwerten; vor allem in Kombination mit Beschwerden. In diese Gruppe der Erkrankungen gehören auch die sogenannte Vitamin D-resistente Rachitis, bei der es sich in der Regel allerdings um eine Phosphatstoffwechselstörung handelt.

Weitere Störungen des Knochenstoffwechsels betreffen Veränderungen der alkalischen Phosphatase (AP). Hier sind Erkrankungen wie die Hypophosphatasie als erblicher Störung bedeutsam mit sehr niedrigen Werten für die AP. Bei homozygoter Ausprägung tritt diese Erkrankung im Kindesalter auf, heterozygote Merkmalsträger können jedoch durchaus erstmalig im Erwachsenenalter auffällig werden, meist mit unspezifischen Knochenbeschwerden oder mit Marschfrakturen der Knochen am Fuß.

Weitere Informationen unter www.hpp-ev.de

Bei erhöhten Werten der alkalischen Phosphatase kommt u.a. ein Morbus Paget in Frage. Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung der sogenannten Osteoklasten, der knochenabbauenden Zellen. Die Ursache ist unbekannt, erbliche Faktoren und virale Infektionen scheinen eine Rolle zu spielen. Es kommt zu lokalisierten Schmerzen bis hin zur Verformung des Knochenareals. Die Diagnostik und Therapie wird individuell nach betroffenem Knochenareal und Ausprägung gemeinsam mit der/dem Betroffenen durchgeführt und sollte sich an der Leitlinie Morbus Paget orientieren.

Download der Leitlinie unter www.dv-osteologie.org

Unsere Standorte

Links

Download der Leitlinie
unter www.dv-osteologie.org

Weitere Informationen
unter www.hpp-ev.de