Praxis - Diagnostik - Wissenschaft. Gemeinsam bewirken wir mehr.

Das endokrinologikum

Das endokrinologikum

Das endokrinologikum ist ein Verbund medizinischer Versorgungszentren (MVZ), der sich in der Endokrinologie, d.h. den Hormon- und Stoffwechselerkrankungen, engagiert. Als weiterer Schwerpunkt wird vor allem die Rheumatologie entwickelt.

Praxis - Diagnostik - Wissenschaft - Gemeinsam mehr bewirken

Unter diesem Motto arbeiten über 170 Ärzte mit insgesamt 850 Mitarbeitern in drei Bereichen:

Bereich Praxis
An 9 Standorten in ganz Deutschland sind wir in der direkten Versorgung von Patienten mit Hormon -und Stoffwechselstörungen, insbesondere Schilddrüsenfehlfunktionen, Diabetes, Osteoporose, Nebennierenfunktionsstörungen und Hypohysenerkrankungen tätig. Im Bereich der Gynäkologischen Endokrinologie geht es um Zyklusstörungen, Wechseljahre und Kinderwunsch sowie pränatale Medizin, bei Kindern und Jugendlichen vor allem um Wachstumstörungen.

In den letzten Jahren hat sich das Spektrum um die Rheumatologie erweitert.

Ausgehend von der ursprünglichen Gründung in Hamburg ist das endokrinologikum in Hannover, Berlin, Dresden, Frankfurt, Göttingen, München, Stuttgart und Ulm vertreten.

Alle Standorte sind als fachübergreifende Medizinische Versorgungszentren (MVZ) organisiert, in denen Internisten, Gynäkologen, Kinderärzte, Genetiker und Laborärzte eng zusammenarbeiten, um die Probleme unserer Patienten zu lösen.

Bereich Diagnostik
Die Labordiagnostik ist ein entscheidendes Hilfsmittel für jede ärztliche Tätigkeit, dies gilt im Bereich der Endokrinologie und Rheumatologie in besonderer Weise.

Die Hamburger Labore des endokrinologikum sind seit mehr als 30 Jahren führend auf dem Gebiet der Endokrinologie und molekulargenetischen Diagnostik. Sie versorgen nicht nur die endokrinologikum-Zentren, sondern viele tausend Praxen und Kliniken in ganz Deutschland mit hochwertigen Laborleistungen. Dabei ergänzen wir die moderne analytische Technik durch die klinischen Erfahrungen unserer Spezialisten, die auch den Laboreinsendern mit Kommentaren und für Rückfragen zur Verfügung stehen.

Bereich Wissenschaft
Wissenschaft ist die Grundlage für die Weiterentwicklung unserer technischen und ärztlichen Kompetenz. Über eine eigene Forschungsgesellschaft sowie in klinischen Studien gehen wir aktuellen medizinischen Fragestellungen nach. Über 20 % unserer Ärzte sind habilitiert und haben die akademische Lehrbefugnis. Sie geben ihr Wissen nicht nur an die vielen Weiterbildungsassistenten in unseren Zentren, sondern über zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen an die Ärzte und das Praxispersonal, der mit uns kooperienden niedergelassenen Kollegen und Kliniken weiter.

Gemeinsam mehr bewirken

Wir verstehen uns als Partner der ärztlichen Kollegen in Praxis und Klinik, mit denen wir durch eine enge und kontinuierliche Zusammenarbeit das Beste für die Patienten erreichen wollen.